49.599.242

Die Geschichte rund um Flappy Bird wird wohl nicht so schnell ein Ende nehmen, da sich nun erneut der Entwickler hinter dem Spiel gemeldet hat und in einem Interview des Rolling Stone bekannt gab, dass er sich durchaus vorstellen könnte, Flappy Bird wieder in den App Store zu lassen. Dann wolle er aber eine Warnung mit dem Spiel versenden, dass man auch eine Pause während des Spielens machen sollte. Damit wolle er den Suchtfaktor hinter Flappy Bird eingrenzen, der dafür verantwortlich war, dass Nguyen das Spiel überhaupt aus dem Store genommen hat.

Die Wahrheit oder einfach nur Marketing?
Hier weiß keiner genau bescheid, was im Kopf von Nguyen eigentlich vor sich geht. Sollte es eine Marketing-Aktion für einen Relaunch sein, dürfte ihm dies wirklich gelungen sein, da man im Moment viel von dieser App berichtet und alle anderen App-Entwickler ziemlich neidisch auf Nguyen sein dürften. Sollte er es aber ehrlich meinen, dürfen wir ihm keine Vorwürfe machen und bewundern die Zielstrebigkeit des Entwicklers. Dennoch wird er weiterhin sehr gut von seinen Einnahmen leben können und hat immer noch das Spiel selbst als Trumpf im Ärmel.

Was sagt ihr? Gelungener Marketing-Gag?

QUELLERolling Stone
TEILEN

3 comments