unnamed

Wie schon von Mark Zuckerberg zu hören war, will sich Facebook im Bereich der mobilen Kommunikation weiter etablieren. Aus diesem Grund hat das Unternehmen nun eine neue Version des eigenen Messengers auf den Markt gebracht. Die Version 5.0 unterstützt nun deutlich mehr Funktionen, wie beispielsweise das Versenden von Videos oder Videonachrichten. Dadurch hat Facebook wieder ein Feature hinzugefügt, welches für viele Nutzer sicherlich sehr interessant sein dürfte. Wenn man die Nutzer von Facebook und WhatsApp nun zusammenrechnet, kann Facebook auf ein riesiges Netzwerk zurückgreifen.

Facebook will Messenger-Übermacht
Mit dem Kauf von WhatsApp ist man diesem Ziel schon einen großen Schritt näher gekommen, um eine komplette Herrschaft über den internationalen Informationsaustausch via Kurznachrichten zu erhalten. In Deutschland, Österreich oder der Schweiz ist der Anteil der Kurznachrichten über Dienste wie Facebook oder WhatsApp so rasant angestiegen, dass deutlich mehr Nachrichten über diese Dienste versendet werden als herkömmliche SMS. Somit dürfte Facebook hier offenbar den richtigen „Riecher“ gehabt haben.

Wer von euch schreibt noch fleißig normale SMS?

TEILEN

Ein Kommentar