13.04.16-Facebook_Logo

Wie nun bekannt geworden ist, wird Facebook in den nächsten Tagen auch seinen hauseigenen Messenger mit einem ordentlichen Update versehen. Grundlegend wird man das Design an iOS 7 anpassen und auch die Usability auf iOS 7 ausrichten. Somit wird wohl die beliebteste App nach Facebook selbst endlich auf den neuen Standard gebracht. Doch Facebook wird noch weitere Veränderungen am System durchführen, die für den User interessant sein könnten. Beim Start der App wird nämlich die Telefonnummer des User abgefragt, um weiterführende Schritte zu machen.

Messenger bald als SMS-Ersatz
Ist man mit einem Freund nicht auf Facebook befreundet, kann ab sofort dennoch eine SMS an den Betreffenden gesendet werden. Somit hebt Facebook die Verknüpfung zur Freundesliste auf. Es ist ausreichend, dass man die Telefonnummer des Freundes in den Kontakten und dieser natürlich auch den Messenger installiert hat. Unter diesen Bedingungen kann man auch kostenlose Nachrichten schreiben. Ob dies im Interesse der Nutzer ist, kann noch nicht gesagt werden. Wir finden es aber durchaus bedenklich.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel