facebook-reactions_3467259b

Das klassische „Like“ auf Facebook ist für Mark Zuckerburg und seine Entwickler einfach zu statisch geworden, da verschiedene Gefühle mit einem „Like“ nicht immer richtig transportiert werden können. Ist beispielsweise etwas Schlimmes passiert, kann man nicht mit einem Like seine Trauer und sein Bestürzen darüber ausdrücken. Aus diesem Grund hat Facebook nun weitere „Emojis“ hinzugefügt, die den Like-Button ersetzen können.

Zwar wird das klassische Like nicht abgeschafft, aber Facebook hat nun die Auswahl an verschiedensten Stimmungen, die transportiert werden können. Das Unternehmen hat schon sehr lange einen Test im kleinen Kreis durchgeführt und Emotionen von verärgert bis hin zu glücklich getestet. In den nächsten Tagen und Wochen soll das Feature nun weltweit ausgerollt werden und eine der größten Veränderungen in den letzten Jahren darstellen.

TEILEN

Ein Kommentar

  • Sorry, aber das ist ziemlich schwachsinnig. Wozu sieben Icons? Lachen, smile, Herz und like sind quasi Ident. Sauer find ich gut, aber traurig geht auch schon wieder in die gleiche Richtung.  Gescheiter wäre eine Ampel gewesen mit drei Zuständen: grüner like, gelber 'skeptisch/aha' Knopf und roter Daumen runter.