In der Nacht auf heute hat Facebook es geschafft, gerade noch rechtzeitig vor der Weihnachtspause des App Stores, die neue Poke-App zu veröffentlichen und hat damit auch gleich die Spitzenpositon bei den Gratis-Apps eingenommen. Dabei handelt es sich im Prinzip um eine Weiterentwicklung des „Anstups-Funktion“, die von Facebook her vielen bekannt sein dürfte. Durch Poke wird es möglich, mit den Facebook-Freunden mit Hilfe von Kurznachrichten, Videos aber auch Fotos Kontakt aufzunehmen. Man kann zudem auch den aktuellen Ort übermitteln. Es kann außerdem ausgewählt werden, wie lange die angestupsten Freunde zB das Foto sehen sollen. Einer Zeitdauer von 1, 3, 5 oder 10 Sekunden lässt sich individuell einstellen, danach „zerstört“ sich die Nachricht von selbst. Bekommt man eine Poke-Nachricht, wird man via Push-Benachrichtigung mit einem “Poke-Geräusch” darauf aufmerksam gemacht.


Im Moment funktioniert die neue App noch unabhängig von Facebook. Das heißt, dass Angestupste noch nicht auf Facebook gezeigt werden. Jedoch können beim ersten Start der App die Freunde von Facebook übernommen werden. Die App steht für das iPhone und für den iPod touch zur Verfügung.

Download: Facebook Poke - Facebook, Inc.

 

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel