Gestern waren wir sehr überrascht, wie groß das Interesse am neuen Maps-Dienst von Apple ist. Natürlich wollen sehr viele von euch wissen, welche Funktionen nun genau unterstützt werden und wie es in den verschiedenen Städten aussieht. Wir haben nun einmal alle Bundeshauptstädte abgesurft und können euch folgendes Feedback geben, welche Städte angezeigt werden und welche nicht:

NICHT angezeigt:
– Innsbruck
– Salzburg
– Graz
– Linz
– Klagenfurt
– Bregenz

Angezeigt:
– Wien
– Eisenstadt
– St.Pölten

Nimmt man es genau, werden nur die östlichsten Regionen von Österreich angezeigt. Ob Apple hier noch etwas nachreichen wird ist leider unklar. Die 3D-Funktion ist in Österreich noch nicht verfügbar. Wenn man sich aber das Straßennetz etwas genauer ansieht, wird man feststellen, dass Apple hier schon einiges gemacht hat. Eine Navigation ist daher sehr gut machbar. Wir haben uns ein Straßennetz in Innsbruck herausgesucht (hier kennen wir uns ein bisschen aus) und können sagen, die Karten stimmen exakt.

Natürlich haben wir auch die Navigation auf einer kleinen Strecke nach Innsbruck getestet. Die Ansagen von Siri sind sehr Präzise und man kann sich sehr gut orientieren. Störend sind die etwas falschen Symbole die Apple anzeigt. Aber dies wird sicherlich noch geändert werden. Leider fährt man mit dem Navi durch einen grauen „Haufen“ und es ist nicht so schön aufbereitet, wie andere App-Lösungen.

Ansonsten kann man über die App nicht jammern und Apple hat für die erste Beta sicherlich sehr viel umgesetzt. Wer noch Screenshots haben möchte, kann gerne auf unsere Redaktionsadresse schreiben, wir versuchen dann jeden Anfrage abzuarbeiten.

TEILEN

11 comments