Im Bereich von iTunes Radio gab es bis jetzt immer noch einige Verwirrung, was die direkte Bewerbung im Stream betraf. Die meisten gingen davon aus, dass die Werbung ähnlich wie bei Spotify ablaufen wird und man sehr oft mit Werbung beschallt wird. Nun gibt es neue Details über Werbepartner und die Ausstrahlungsformen. Wer keinen iTunes Match Account für 24,99 Euro sein Eigen nennen kann, wird von Apple mit Werbung versorgt. All jene, die einen Account besitzen, werden nie mit Werbung konfrontiert werden. Im Normalfall wird eine Audio-Werbung alle 15 Minuten (nach Ende des Songs) von Apple eingestreut. Jede Stunde wird noch eine Video-Ad nachgereicht. In dem Fall, dass man 6 Songs in Folge überspringt, wird auch Werbung angezeigt. Somit kann sich Apple den Stream sehr bequem finanzieren und liegt damit immer noch unter den Werbeeinblendungen von Spotify.

Große Werbepartner!
Apple hat es wieder geschickt gemacht und setzt nur auf große Werbepartner, die mit einem Mindestbudget von 1 Million US-Dollar pro Monat einsteigen müssen. Die meisten Verträge sind auf 12 Monate gebunden und gehen weit über das Mindestbudget hinaus. So sollen beispielsweise Nissan, Pepsi und McDonalds schon Verträge mit Apple unterzeichnet haben, um ihre Werbebotschaft auch über diesen Dienst an den Kunden zu bringen.

TEILEN

4 comments