Bildschirmfoto 2014-06-02 um 20.27.47

Apple hat heute ein komplett neues SDK vorgestellt, welches wesentlich offener ist als man es sich von Apple erwartet hat. Es können Daten von anderen Apps abgefragt und direkt in eine andere App einspielt werden. Somit können Apps von Drittanbietern untereinander kommunizieren und das über einen kontrollierten Weg von Apple. Man kann nun auch Widgets aufbauen, die in das Notification-Center eingebaut werden können. Somit können erstmals Elemente in das Betriebssystem gebracht werden. Für Apple sicherlich ein sehr großer Schritt.

Bildschirmfoto 2014-06-02 um 20.31.01

Doch es geht noch einen großen Schritt weiter
Apple hat es nun doch gemacht: Entwickler können nun auf TouchID zugreifen und ihre eigenen Apps mit dem Finger-Print-Sensor schützen. Somit kann man nun seine Inhalte noch besser verschlüsseln. Auch die Kamera kann nun komplett eigenständig angesteuert werden, was bedeutet, dass wir mit mehr Kamera-Apps rechnen können. Apple öffnet sein System somit schon sehr stark.

Bildschirmfoto 2014-06-02 um 20.36.45

Homekit
Apple verknüpft nun auch Drittanbieter im Bereich der Heimverwaltung miteinander und versucht über ein eigenes SKD an die Daten zu kommen. Auch die iCloud wird für die Entwickler geöffnet und somit entstehen wieder sehr viele neue Ideen und Apps! Apple stellt dieses Paket unter den Namen „CloudKit“ vor und stellt es für die Entwickler gratis zur Verfügung. Auch eine eigene Grafik-Software hat Apple vorgestellt. In unseren Augen wirklich ein sehr gutes SDK-Kit.

TEILEN

2 comments