14

Einige Hersteller haben sich schon an die Thematik des mobilen Headup-Displays für ältere Kraftfahrzeuge gewagt und eigentlich sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Bis jetzt gab es aber nur Systeme, die mit einer separaten Box die Daten auf das Display projiziert haben. Nun gibt es aber eine Lösung, die nur das iPhone als Projektor benötigt und somit Daten auf die Scheibe projiziert. Die App ist kostenlos im App-Store verfügbar und beinhaltet im Moment nur eine Navigations-Funktion, welche die Wegbeschreibung direkt angibt. Im Video wird dies sehr gut dargestellt, dennoch können wir uns nicht vorstellen, dass diese Technologie auch bei Tageslicht funktioniert.

Videodirektlink

Lösung mit Problemen
Das Display des iPhones ist in unseren Augen nicht so stark, um auch bei Tageslicht richtig zu funktionieren. Auch in den Beispielbildern wird nie eine Situation bei Tageslicht dargestellt. Wer also ein Head-Up-Display haben möchte, das auch bei Tageslicht funktioniert, muss auf die Hardware-Lösungen der anderen Hersteller zurückgreifen. Im Moment gibt es aber nur sehr wenige Systeme, die direkt in das Auto verbaut werden können.

TEILEN

11 comments