Apple NEws Österreich Mac Street, Navigation, News

Wir haben schon darüber berichtet, dass Google ein eigenständige Map-App für iOS programmieren wird. Diese wird wahrscheinlich rechtzeitig zum Start von iOS 6 in den App Store kommen (außer Apple stellt sich quer). Nun sind erneut Gerüchte aufgetaucht, welchen Funktionsumfang die neue iOS Maps-App von Google haben soll. Demnach will Google auch eine Point-to-Point Navigation mit Sprachausgabe implementieren. Zudem soll es in gewissen Gebieten sogar eine 3D-Führung durch die Straßen geben (siehe Bild links). Damit wäre Google wieder einen großen Schritt vor Apple.

Geheimtrick von Google!
Wenn die Gerüchte wirklich stimmen, könnte die neue Maps-App von Google wirklich ein Erfolg werden. So will Google die Point-to-Point Navigation nicht nur auf den neuesten Geräten anbieten, sondern auch auf älteren Geräten. Damit würde sich Google deutlich von Apples Politik abwenden und sicherlich sehr viel Zuspruch erhalten. Ein iPhone 4-Nutzer würde dann mit Sicherheit auf die Google-Variante setzen, als auf eine „beschnittene“ iOS Maps, die wesentlich weniger Features anbietet.

Wie seht ihr das?

TEILEN

3 comments

  • mal abwarten wie gut das ganze in österreich auch umgesetzt wird, streetview gibts bis heute noch nicht in meiner gegend, ansonsten wärs wirklich nur für iPhone 4 nutzer intressant zwecks turn by turn navi. Ich persönlich verzichte gern auf 3rd Party apps solang es auch von apple eine lösung gibt die schon ins system integriert ist und flüssig/stabil läuft, da kann ich auch gern auf das ein oder andere feature vom "feind" verzichten ^^