10140-2218-140811-iPad_Productivity-l

Wir haben darüber berichtet, dass Microsoft immer wieder versucht mit netten Werbespots die Konkurrenz aus Cupertino unter den Tisch zu „werben“. Nun hat Apple ein bisschen darauf reagiert und unterstützt sogar Microsoft beim Verkauf seiner neuen Software für das iPad. Damit kann man sehen, wer auf den Kunden sieht und wer sich nur in der Rolle des „Verkäufers“ wiederfindet. Apple stellt klar die Vorteile des iPads in den Vordergrund auch wenn man ein Produkt der Konkurrenz bewerben muss.

Doch Apple macht dies aus gutem Grund, da Microsoft Office für das iPad immer beliebter wird, Apple wahrscheinlich so oder so 30 Prozent mit den Apps verdient. Vielleicht ist dies ein intelligenter Streich gegen die Werbekampagne von Microsoft selbst, wo Apple versucht, das Unternehmen mit seinen eigenen Waffen zu schlagen.

QUELLEAppleinsider
TEILEN

Ein Kommentar

  • Apple will sich auch im Business etablieren, jedenfalls mit iOS. Und unter Cookie hat das Unternehmen genug Anstand zuzugeben, wann die Konkurrenz besser ist. Finde ich sehr erfreulich, dass MS Office for iPad so offensiv beworben wird.