Apple-Music-iOS-9-Icon

Nachdem bereits darüber berichtet wurde, dass Apple Music bei den meisten Kunden von Apple nicht schlecht angenommen wird, wurde nun bekannt, dass Apple mittlerweile ca. 15 Millionen Kunden zählen kann und diese Kunden den Dienst auch fleißig nutzen. Diese Kunden sind aber nicht direkt in das Abo eingestiegen, sondern nutzen den Dienst vorerst kostenlos, weshalb schwer einzuschätzen ist, wie viele Kunden überhaupt in eine kostenpflichtige Mitgliedschaft gehen werden.

50% könnten wieder gehen
Laut ersten Einschätzungen von Experten soll Apple und auch die gesamte Industrie damit rechnen, dass rund 50% aller Kunden nicht über die kostenlose Probezeit hinaus verlängern werden. Vielmehr haben sehr viele Kunden die automatische Aktivierung des Abos deaktiviert und wollen zuerst den Dienst auf Herz und Nieren testen. In Deutschland und Österreich ist der Dienst nicht so beliebt wie Spotify oder auch andere Dienste und daher wird es Apple sehr schwer haben, Marktanteile zu gewinnen.

TEILEN

3 comments

  • Nicht ein Musikstream auf der Welt, auch Spotify nicht, hat auch nur einen einzigen Euro verdient. Nicht einen. Das sind die größten Verlierer überhaupt. Kein Wunder das die sterben wie die Fliegen. Apple hat nur zahlende Kunden, nach den ersten drei Monaten. Da gibts kein für umme.
  • Also wenn 50% nach der kostenlosen Phase wieder gehen, bezeichne ich es nicht als Erfolg. Zudem gibt es eben aufgrund der kostenlosen Testphase überhaupt noch gar keinen Erfolg. Denn Apple musste bis dato nur Lizenzgebühren zahlen. Nur die wenigsten Endnutzer haben bisher schon einen Cent in den Dienst gesteckt. Ich würde erst dann von einem Erfolg sprechen, wenn es wirklich viel zahlende Kundschaft gibt. Ansonsten ist der Titel für mich unbegründet. Nutzerzahlen hin oder her. Durch kostenlose Services verdienen nur die Labels. Aber Apple rückt damit (innerhalb des Streamings) in rote Zahlen. Was für ein Erfolg. *applaudier*
  • Bei gerade mal 15Mio. Nutzern weltweit, die ein kostenloses Probeabo nutzen ne News zu bringen, dass Apple Music weitere Erfolge feiert halte ich für wahrlich sinnfrei. Zumal ja davon auszugehen ist, dass die Hälfte kein kostenpflichtiges Abo abschliesst. Von daher --- was wollt ihr uns sagen?