1407826299

Wie nun bekannt geworden ist, soll laut Medienagentur Reuters Apple auf eine sehr interessanten Promotiontour sein, die sich mit dem neuen „HealthKit“ beschäftigt. Angeblich soll Apple in US-Krankenhäusern und auch in großen Arztpraxen für das neue Tool werben. Ärzte könnten damit ihre Daten auch direkt aus der App beziehen und damit einen besseren Einblick in die Gesundheit ihrer Patienten haben.

Somit ist klar, welches Ziel Apple verfolgt, nämlich eine digitale Krankenakte, die auf der gesamten Welt ausgelesen werden kann und mit Echtzeitdaten gefüttert wird. Somit würde Apple über den kompletten Bio-Rythmus eines Menschens Bescheid wissen und man könnte somit ein komplettes biometrisches Profil erstellen. Für Datenschützer ein wahrer Albtraum, für Mediziner aber sicherlich eine interessante Sache.

Wie steht ihr dazu?

QUELLEReuters
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel