Os X 10.8 Mountain Lion veröffentlicht

Und wieder einmal hat Apple oder ein Entwickler von Apple nicht aufgepasst und hat eine Code-Zeile vergessen zu „verstecken“. So gibt es Hinweise unter iOS 6, die darauf deuten, dass Apple an einer Maps-Integration unter OS X arbeitet. Dies könnte bedeuten, dass es eine echte „Maps-App“ unter OS X geben könnte. Hier könnte dann sogar eine Routenplanung und eine direkte Synchronisation mit dem iPad oder iPhone möglich sein.

In welcher Form Apple diese Funktion integrieren wird, ist leider noch nicht klar. Man könnte aber ein Zusammenspiel von iCloud und OS X Mountain Lion durchaus in Betracht ziehen. Damit könnte Apple dem Konkurrenten Google wieder einige „Suchanfragen stehlen“, da diese über das eigenen System abgehandelt werden könnten. Wir würden uns sehr über eine eigene Maps und damit auch Routenplaner-App von Apple auf dem Mac freuen.

Was meint ihr dazu?

TEILEN

Ein Kommentar