Anscheinend waren die zahlreichen Beschwerden rund um die neue Karten-App von Apple zu einem gewissen Teil doch berechtigt. So gibt es teilweise fehlende Karten oder Karten, die nicht mehr dem neuen Standard angepasst sind. So hat Apple Orte vergessen oder diese falsch auf der Karte eingezeichnet. Auch die Navigation an manchen Punkte ist leider nur sehr schwer möglich. Doch Apple hat sehr gut auf dieses Problem reagiert und hat ein erstes Statement veröffentlicht welches sich sehr gut anhört.

Baldige Besserung versprochen!
Apple nimmt das Problem anscheinend sehr ernst und verspricht allen Usern baldige Besserung. Man sei schon mit Hochdruck dabei die Karten-App deutlich zu verbessern. Laut Apple sei man gerade erst dabei, die großen Probleme auszuräumen und man stehe noch am Anfang der Entwicklung. Mit Sicherheit werden wir in den nächsten Wochen und Monaten deutliche Verbesserungen erwarten können. Wie es so schön heißt: „Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen“. Wir hoffen, dass Apple das Thema wirklich sehr ernst nimmt und sich bald Verbesserungen einstellen.

Seit ihr mit der Karten-App zufrieden?

TEILEN

7 comments

  • Meine Stadt ist schwarz/weiß in niedriger Auflösung Zum Thema Navi: Es gibt nur eine Funktion, die wichtig ist: Zuverlässigkeit. Was ärgere ich mich immer, wenn man plötzlich in eine Sackgasse fährt ... Aber da gibt es Gott sei Dank auf dem Iphone sehr gute Alternativen, ich habe kein Problem damit, für ein zuverlässiges Navi Geld in die Hand zu nehmen. Habe vor kurzem sogar mal das Ipad für eine längere Fahrt unter die Windschutzscheibe geklemmt, weil ich ausprobieren wollte, wie das funzt. Der große Bildschirm ist zwar praktisch, aber das Ipad ist dann doch etwas zu groß. Hier wäre - für mich - ein Ipad-Mini genau richtig.
  • Also ich bin mit der Karten App nicht zufrieden, wenn ich über den Tellerrand hinüber zu Android und den Google Karten schaue bin ich hier mit Apple sehr unzufrieden. Verschiebe meine Mobilfunk Vertragsverlängerung deshalb noch ein wenig bis mein altes phone den geist aufgibt... und wenn sich bis dahin nichts tut gibts halt ein SGsIII oder ähnliches :)
  • Salzburg Stadt ist zweigeteilt: Ein Teil (grün: Sommer) ist halbwegs neu. Ein Teil (weiß: Winter) ist uralt. Es ist zb. der neue Unipark in Nonntal noch gar nicht drauf, sondern der alte Austria/SAK-Fußballplatz. Irre.