Schon einmal hat das Gay-Portal „Planetromeo“ für Aufsehen in der Apple-Community gesorgt. Damals wurde die inoffizielle App des Portals entfernt da diese auf Userdaten zurückgegriffen hat. Nun kommt die offizielle App des Portals ins Kreuzfeuer von Apple. Demnach sollen die Betreiber einen Anruf von Apple erhalten haben indem gebeten worden ist, alle freizügigen (oben ohne) Bilder sofort aus der App zu entfernen da sonst eine Sperrung der App erfolgen wird. Demnach seinen die Fotos zu freizügig für den App Store und müssten laut Apple-Richtlinien entweder zensiert oder entfernt werden.

Portalbetreiber aufgebracht!
Der Betreiber des Portals versichert verschiedenen Quellen, dass ausschließlich Bilder mit nacktem Oberkörper in der App angezeigt werden und keine pornographischen Inhalten dargestellt werden. Die prüde Art von Apple sei den Betreibern nicht verständlich. Deshalb werde man sich dem Druck von Apple wahrscheinlich nicht beugen und die App weiterhin in dieser Form im App Store vertreiben. Ob Apple dann wirklich die App sperren wird ist unklar. Sollte es soweit kommen würde sich Apple mit der schwulen Fangemeinde sicherlich nicht gerade gut stellen.

Was meint ihr dazu? Lächerlich der Kinderschutz?

TEILEN

14 comments