Apple, Maps News Österreich Mac Deutschland Schweiz

Apple, Facebook und Google kaufen im Moment alles auf dem Markt was nur irgendwie mit interaktiven Landkarten oder Streckennetzen zutun hat. Hat Google vor kurzem Waze gekauft, legt Apple nun mit einer etwas kleineren Firma namens Embark nach. Diese Firma hat sich auf die Auswertung von Verkehrsmeldungen und die damit verbundenen Verkehrsbehinderungen in großen Städten wie New York spezialisiert. Laut internen Quellen, sollen die Mitarbeiter von Embark direkt mit dem Apple-Maps-Team zusammenarbeiten um die Funktionen zu integrieren.

Apple Maps wird immer besser!
Sollten die Akquisitionen in diesem Bereich weiterhin so schnell von statten gehen, dürfte Apple bald eine wirklich gute Alternative zu Google Maps anbieten können. Der Unterschied zwischen den beiden Rivalen ist in den letzten Monaten sehr geschmolzen und beide agieren im Moment auf einem ähnlichen Level. Wir sind gespannt wer hier den Kampf gewinnen wird.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel