Anfänglich glaubte man, dass Apple den Kartengiganten Google nie einholen wird und immer im Schatten von Google stehen wird. In den letzten Monaten hat Apple aber sehr viel Geschick im Umgang mit dem eigenen Kartenmaterial gezeigt und holt immer weiter auf. Teilweise sind die Karten von Apple viel aktueller als die Karten von Google und auch die 3D-Ansichen sehen vielerorts unter AppleMaps deutlich besser aus. Nun will Apple aber noch einen weiteren Schritt gehen und gibt Unmengen an Jobangeboten in diesem Bereich aus.

Wie die Beschreibung der unterschiedlichen Jobs zeigt, will Apple nun auch die kleinen Details in der eigenen App angehen und sucht daher Spezialisten, die sehr gute Ortskenntnisse aufweisen und auch gut im Finden von Fehlern sind. Gesucht wird in vielen Ländern aber vor allem im Bereich USA, Brasilien und Japan. Hier hat Apple anscheinend noch Nachholbedarf. Sollte Apple in diesem Tempo weitermachen, könnte das Unternehmen aus Cupertino den Suchmaschinenrießen bald überholen.

PS: Sogar in München werden Experten gesucht!

TEILEN

6 comments