one-billion-apps-hero-20090418-640x353

Apple hat es mit seinem App Store geschafft, ein sehr starkes Argument für die Entwicklung von Apps auf der eigenen Plattform zu schaffen. Laut einer neuen Studie soll man nämlich viermal mehr Gewinn über den Apple Store erwirtschaften als beispielsweise über den Google Play Store, oder über andere App-Stores von Herstellern wie Microsoft oder Amazon. So wie es aussieht, wird es deshalb auch in näherer Zukunft so bleiben, dass es zB exklusive Spieltitel für Apple gibt, die gegenüber der Konkurrenz einige Zeit vorher im Store erscheinen.

Einfach bessere Kunden
Viele iPhone-Nutzer sind „Heavy-user“ und nutzen das Smartphone wirklich sehr oft. Bei Android hingegen gibt es sehr viele Kunden, die das Smartphone ausschließlich zum Telefonieren nutzen und nicht zum Surfen im Internet oder zum Herunterladen von Spielen. Genau diese schwache User-Schicht macht den Herstellern immer größere Sorgen, da man in diesem Bereich keine zusätzlichen Inhalte verkaufen kann und die Plattform für Entwickler deshalb nicht so lukrativ bzw. interessant ist. Apple hat es hier klüger gemacht und hat seine Kunden genau auf dieses Ziel ausgerichtet.

QUELLE9to5mac
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel