Es gibt zwar schon viele Apps, die sich mit dem Wecken des iPhone-Besitzers beschäftigen, jedoch sticht „Wake Alarm“ als neuer Vertreter dieser Gattung mit seinem Design und seiner Bedienung heraus. Der Alarm wird nämlich über Kreisbewegungen in der Mitte des Displays eingestellt. Alle anderen Funktionen werden mittels Wischgesten erreicht. So befinden sich oben die bereits festgelegten Alarme, rechts die Einstellungen und links wird in den Nachmodus gewechselt, wo sich der Bildschirm abdunkelt.

Als Weckton stehen zwölf verschiedene Töne zur Verfügung. Die eigene Musik kann leider nicht gewählt werden. Das Bemerkenswerte an der App sind aber die drei verschiedenen Methoden, wie sich der Alarm am Morgen abstellen lässt: Mit „slap to snooze“ genügt es, das iPhone am Display zu berühren, da der Annäherungssensor den Alarm beendet. Die zweite Möglichkeit besteht darin, das Smartphone einfach umzudrehen („flip to turn off“). Bei der letzten Variante muss das iPhone eine bestimmte Zeit geschüttelt werden („shake to wake“ ). Wie lange geschüttelt werden muss, wird grafisch am Display dargestellt.

Download: Wake Alarm

Hier noch ein Clip, um eine genaue Vorstellung zu erhalten:

TEILEN

Ein Kommentar