amazonprime

Das Angebot von Amazon und damit auch Amazon Prime gibt es schon etwas länger auf dem österreichischen Markt, aber wir haben uns für diesen Test etwas mehr Zeit gelassen, um ein aussagekräftiges Fazit zu geben. Wir haben Amazon Prime ungefähr gleich lang in Verwendung wie Netflix und müssen zugestehen, dass wir Netflix wesentlich häufiger verwenden als Amazon Prime, da man Netflix über das Apple TV aufrufen kann und zudem deutlich mehr Serien-Releases in den letzten Wochen und Monaten angestanden sind. Auch die Informationspolitik von Netflix über Facebook und Co. finden wir sehr angenehm und ist bei Amazon Prime kaum vorhanden. In unseren Augen kann Netflix bei neueren Serien wirklich sehr gut punkten, alte Serien sind hier eher weniger vertreten.

Filmangebot
Blickt man jedoch auf das Filmangebot von Netflix und Amazon Prime müssen wir zugestehen, dass die Filme unter Prime deutlich besser und vor allem „neuer“ sind als unter Netflix. Hier zeigt sich ein umgekehrtes Bild: Alte Filme sind eher auf Netflix zu finden und die neueren Filme wie beispielsweise „World War Z“ oder auch „Ich einfach unverbesserlich 2“ kann man nur auf Amazon Prime finden. Auch der Preis für dieses Angebot ist in unseren Augen wirklich unschlagbar.

Die Kombination macht es aus
Sollte es Amazon wirklich auch einmal auf das Apple TV schaffen (über iPhone/iPad-Streaming funktioniert es jetzt schon) – könnte man schon fast behaupten, dass man mit Netflix und Amazon Prime zusammen das normale Fernsehen eigentlich schon abmelden kann. Das Angebot beider Dienste reicht für einen normalen Fernsehalltag sicherlich sehr gut aus, da die Angebote immer wieder erweitert werden.

TEILEN

5 comments