Es ist schon irgendwie erstaunlich, dass sich Menschen schon Gedanken darüber machen, was Apple in den nächsten 20 Jahren auf den Markt bringen wird und wie lange Produkte überhaupt noch „am Leben“ bleiben. Laut Gene Munster wird das iPhone im Jahr 2035 von einem anderen und viel innovativerem Produkt von Seiten Apple abgelöst werden. Einer der Kandidaten soll eine interaktive Brille sein, an der Apple schon arbeiten soll. Wie sicherlich einige von euch wissen, gibt es dazu bereits Patente, die von Apple eingereicht worden sind. Ob Apple tatsächlich an so etwas arbeitet, ist natürlich nicht klar. Erschreckend ist vielmehr, dass Gene Munster den „Mac“ nicht mehr lange auf dem Markt sieht und den Tablets den Markt über lässt. So sollen bis 2035 Produkte wie das iPad, der iPod, das iPhone und auch die komplette Mac-Linie inkl. App Stores ausgestorben sein.

Was kommt da?
Genau diese Frage wurde auch gestellt und man ist der Meinung, dass Brillen und interaktive Chips (die in den Körper implantiert werden) die Zukunft der Technik sind. Somit könnte Unternehmen wie Google oder auch Apple ganz genau sehen, wo wir sind und vor allem was wir sehen. Ob dies irgendwann Realität sein wird ist natürlich nicht klar, die Datenschützer haben hier sicherlich noch ein Wörtchen mit zu reden. Wir finden die Zukunftsvisionen sehr witzig und freuen uns schon auf das Jahr 2035, wenn wir diesen Artikel wieder auskramen werden – sollte es Apple und unseren Blog dann noch geben :).

TEILEN

3 comments

  • Zukunft von Apple wird die Wohnung der Menschen sein. Sie werden versuchen, ihre Produkte zum Wohlbefinden der Menschen zu realisieren. 2035 werden Robotern in unserem Leben real sein, überall. Papier wird verschwinden, digital via iPad.
    • Diese Idioten verdienen Geld mit dem Verkauf von Analysen. Also erzählen sie den Menschen das was sie hören wollen und hoffen, dass sie jemand kauft. Und leider gibt es gerade im Bereich Apple genug Menschen die dieses Unternehmen so sehr lieben, dass sie jede Analyse dazu kaufen.