Folgende Szenarien könnten beispielsweise bald alltäglich werden: Der Schlummerfunktion des iPhones wird mit einem Tippen auf das Nachtkästchen beendet, oder man klopft auf die Arbeitsplatte der Küche, um beim iPad auf die nächste Seite des Kochbuchs zu blättern. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Möglich macht dies alles eine neue Technologie namens „XTouch“. Sie verwandelt im Wesentlichen jede feste Oberfläche in ein Eingabegerät für ein iPad oder ein iPhone.
Es funktioniert wie folgt: Eine XTouch ausgestattete App wird gestartet. Dann legt oder stellt man das iPhone oder iPad auf eine feste und ebene Oberfläche. Wird die App aktiviert, läuft ein Setup-Prozess ab, wo dann der Benutzer virtuelle Tasten auf der Oberfläche platzieren kann. Wenn das Setup abgeschlossen ist, kann – abhängig von der App – mittels Tippen oder Klopfen eine Vielzahl von Funktionen durchgeführt bzw. Befehle gegeben werden. Das Grundprinzip der Technologie ist, dass das Tippen und Klopfen über das Mikrofon und den Beschleunigungssensor aufgenommen und so in Befehle umgewandelt wird.

(Video-Direktlink)

Derzeit unterstützen nur zwei Apps im AppStore XTouch, nämlich „Magic Xylophone“ und „Voodoo Tap Frogs„. Dies ist aber erst der Anfang, denn noch im Frühjahr soll das SDK auch anderen Entwicklern zur Verfügung gestellt werden. Einige große Firmen haben angeblich schon ihr Interesse bekundet.

 

QUELLECult of mac
TEILEN

2 comments