wwdc_2016_roundup_header

In gut einer Woche ist es soweit und Apple wird uns am Montag, den 13. Juni um 19:00 Uhr alle Neuigkeiten auf der traditionellen Keynote präsentieren. Natürlich wollen viele Apple-Fans schon vorher wissen, worauf sie sich freuen können, weshalb wir die wichtigsten Informationen zusammengetragen haben. Folgendes wird erwartet:

Fixstarter sind die beiden Betriebssysteme iOS 10 und OS X 10.12 (MacOS), da Apple traditionell auf der Keynote die neuesten Versionen vorstellt. Eine wichtige Rolle wird in diesem Zusammenhang der Sprachassistent Siri spielen, der mit einem deutlich erweiterten Funktionsumfang ausgestattet werden soll.  Neben einem Siri-SDK, wo App-Entwickler die Gelegenheit erhalten, Siri zu integrieren, wird es vermutlich – ähnlich wie Amazon Echo – auch eine Siri-Box geben, die als Smart-Home-Zentrale fungieren soll. Zudem soll Siri auch erstmals im Desktop-Betriebssystem integriert werden.

Vom Design her werden bei iOS 10 wenig Änderungen erwartet. Vielmehr wird vermutet dass Apple sich auf die Verbesserung diverser Apps konzentriert. Dazu könnten Apple Music und auch die Photos-App gehören.

Rund um die Apple Watch ist es in letzter Zeit etwas ruhig geworden. Ob Apple hier auch softwareseitig Änderungen parat hat, bleibt abzuwarten. Ein wesentlicher Schritt ist hier schon am 1. Juni erfolgt. Seit diesem Zeitpunkt dürfen nur mehr Apps eingereicht werden, die auch nativ, also eigenständig, auf der Apple Watch laufen.

In den letzten Tagen wurde auch immer wieder darüber spekuliert, ob Apple im Zuge der Keynote auch neue Hardware vorstellen wird. Obwohl bei einer Entwicklerkonferenz der Fokus natürlich auf der Software liegt, könnte es heuer aber gut sein, dass Apple am Rande der Veranstaltung auch neue bzw. überarbeitete Hardware vorstellt, oder zumindest ankündigt. Eine überarbeitete Time Capsule oder ein runderneuerter Mac mini wären hier heiße Kandidaten, eventuell auch das neue MacBook Pro.

QUELLETechinsider
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel