Apple News Österreich Mac Store News Software

Wenn man nicht schon bei der Überschrift schmunzeln musste, so wird man mit Sicherheit im Laufe des Artikels etwas lächeln. Eine 83-jährige Frau hat nämlich Apple wegen einer gebrochenen Nase verklagt. Doch wie kam es zu dieser Verletzung? Wie wir wissen, setzt Apple sehr auf Glas beim Bau seiner Stores. Daher sind auch die Fronten der Stores (auch die des Stores in Long Island) aus Glas. Leider hat die altersschwache Dame dies nicht bemerkt und ist mit volle Wucht gegen eines des Glaselemte gelaufen.

Aufgrund dessen ging leider ihre Nase zu Bruch. Die schnell heraneilenden Apple-Mitarbeiter konnten der Dame nicht mehr viel helfen und verfrachtenden diese dann gleich in einen Krankenwagen. Fazit dieser Geschichte ist nun, dass die Glasfronten der Apple Stores eine Markierung bekommen (man kann sich das so vorstellen wie die aufgeklebten Vögel) – damit kein Gast mehr gegen die Glasfronten läuft. In Amerika wurden diese Markierungen schon auf dem betroffenen Store angebracht.

TEILEN

Ein Kommentar