Apple News Österreich Mac Deutschland Schweiz Safari Passwort

Und wieder kommt eine Geschichte ans Tageslicht, die schon ca. 10 Jahre her ist. Im Jahr 2002 haben sich Steve Jobs und einige andere kluge Köpfe bei Apple Gedanken darüber gemacht, wie man den neuen Browser für OS X nennen könnte. Anscheinend war dies eine sehr wichtige Entscheidung für Apple, da sogar Steve Jobs in die Entscheidung voll involviert war. Steve Jobs wollte den Browser ursprünglich „Freedom“ taufen, jedoch kam dieser Vorschlag nicht gerade gut bei den anderen Mitarbeitern an. Daraufhin überdachte Steve Jobs seine Entscheidung nochmals. Zur Auswahl standen unter anderem noch Alexander oder iBrowse.

Dies lässt wieder einmal erkennen, dass Steve Jobs nicht gerade der beste Erfinder für „Namen“ war, den er seinen Produkten geben wollte. So wollte Steve Jobs beispielsweise den iMac, MacMan taufen um hier einen bestimmte Assoziation herzustellen. Dennoch waren die Namen teilweise nicht für das Marketing tauglich und es setzen sich andere Namen durch.

TEILEN

Ein Kommentar

  • Freedom - Freiheit, die ich meine. Warum der Browser Safari heisst weiss ich auch noch nicht. Aber Freedom klingt doch eigentlich gut, oder? Ich meine, mir fallen da aus dem Stehgreif ein Dutzend einprägsame Slogans und noch mehr Wortspiele ein. Ganz zu schweigen von den Werbebroschüren, die man zu Anfang des Internets noch richtig mit Rrbellion und unbegrenzten Möglichkeiten füllen konnte...