pop-magento-grey

Wie es scheint, gibt es größere Probleme beim französischen Hersteller „Withings“, der mit seinen Fitnessarmbändern weltbekannt geworden ist. Man hat vor wenigen Wochen die neuen Withings Activité Pop auf den Markt gebracht und wollte damit gegen die Apple-Watch ankommen. Wie nun von vielen Usern berichtet worden ist, soll das Front-Glas der Uhr aber dem Druck nicht standhalten und in seine Einzelteile zerbrechen. Aus diesem Grund hat man nun die Produktion der Uhr verbessern müssen und eine neue Charge an Uhren ist auf dem Weg zu den Kunden.

Bestandskunden bekommen Ersatz
Das Problem ist so gravierend, dass viele Kunden ihre Uhr einfach wieder zurückgeben, um eine neue Uhr zu erhalten. Natürlich ist dies sicherlich nicht die beste Möglichkeit ein Produkt zu launchen, jedoch ist es nicht der einzige Hersteller, wo bei der Einführung eines neuen Produkts etwas „schief“ geht. Es wird interessant, wie sich dieser Vorfall auf die Verkaufszahlen auswirken wird. Wir selbst sind noch nicht in den Genuss der Uhr gekommen, warten aber gespannt auf die Lieferung.

QUELLESmartWatch
TEILEN

4 comments

  • Den Puls kann ich mit dem Handy über die Kamera messen (Health Mate App), mein Gewicht mit der Withings-Waage und den Blutdruck mit einem handlichen Blutdruckmesser. Was mir wichtig ist, ist die Akku/Batterielaufzeit. Mit der Activite Pop brauche ich mir keinerlei Gedanken machen, ob und wann die Batterie leer werden könnte. Tracking funktioniert einwandfrei, genauso das Messen des Schlafverhaltens. Was sie nicht hat ist ein digitales Display, aber dann sind wir wieder beim Handy, wo alles viel besser und größer dargestellt wird. Jeder sollte sich mal die Frage stellen, ob Email schreiben oder Telefonieren auf einer Uhr einen wirklichen Mehrwert bietet. Das alles, was die Apple Watch kann ist Schnick-Schnack, den eigentlich kein Mensch braucht. Türöffnerfunktion, Garagentoröffner ok, aber das ginge wiederum mit dem Handy auch. Aber egal, Marketing bei Apple funktioniert halt einwandfrei. Denn wer sonst kauft eine Uhr um mindestens 400,- EUR, die in kurzer Zeit überholt und veraltet ist...???
  • Leider zu früh auf senden angekommen. Bitte liebes MacMania Team, macht das bei der neuen App anders, das nervt nämlich ungemein. Also jedenfalls kostet die Tissot Uhr mehr als die 42mm Apple Watch Sport. Da hat sich der Preis dann wieder relativiert. Wenn man sowieso schon einen Blick auf die Uhr geworfen hat, dann wäre es von den Funktionen schon besser die Apple Watch zu kaufen. Auf jedenfall werden die ersten Tests mit der Apple Watch zeigen, was sie wirklich kann und wie die Akku Laufzeit ist. Darauf bin ich gespannt und bin mir auch sicher das dann viele Skeptiker verstummen werden und sich auch der eine oder andere eine kaufen wird
  • Die Uhr ist top, keine Probleme mit dem Glas, keine Kratzer. Ich finde sie sehr stylisch und besser als die Apple Watch, da die Batterie 8 Monate (nicht Stunden) hält. Außerdem kann die Health Mate App alles was man braucht. Ich würd sie immer wieder kaufen, um 149€ wohlgemerkt!!!