Apple-Chef_Tim_Cook_muss_mit_Neuheiten_punkten-Konferenz_WWDC-Story-364322_630x356px_15953ae55924dc3c6a4ce3f8b943cbc9__apple_executive_compensation___-_ap-bild_-_27_12_12_-_ap20612_-_vollbil

Um seinen eigenen Kinofilm etwas besser ins Licht zu rücken, hat Borat oder besser gesagt Sacha Baron Cohen, eine Apple-Keynote parodiert, um den Film oder den Hauptdarsteller in Szene zu setzen. Er hat die Basiselemente von Tim Cook und anderen Apple-Mitarbeitern, wie zB den weißen Hintergrund von Jonathan Ive verwendet, um Apple zu imitieren. Auch die Sprache wurde an die von Jonathan Ive angepasst und wir müssen sagen, dass die Parodie wirklich gelungen ist.

Solch eine Werbung lässt wieder erkennen, welche Marke Apple alleine mit seinen Keynotes aufgebaut hat und welchen Wiedererkennungswort der Konzern dadurch geschaffen hat. Wir können hier nur schmunzeln und sehen es als kleine Verarsche gegenüber Apple, die aber nicht unter die Gürtellinie geht.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel