10292-2451-Screenshot-2014-08-28-213955-l

Es dürfte klar sein, dass Apple die iWatch noch in diesem Jahr vorstellen wird, um sich dem allgemeinen Trend anzuschließen. Es ist aber noch überhaupt nicht klar, welche Technologie in der iWatch stecken wird. Die Gerüchte sprechen von 512 MB Arbeitsspeicher und einer breiten Auswahl an verschiedenen Sensoren, die viele Vital-Werte des Körpers messen. Nun sind weitere Informationen aufgetaucht, welche Technologie in der iWatch stecken könnte.

In einem Patent spricht Apple vom drahtlosen Laden der iWatch, um sie damit mit Strom zu versorgen. Apple möchte dazu aber nicht ein normales Laden mittels eigenem Bauteil realisieren, sondern ein Laden mittels bereits bestehender Bauteile wie beispielsweise der Spule eines NFC-Chips. Somit würde Apple nicht nur Platz, sondern auch Kosten sparen um die Uhr problemlos zu laden. Zusätzlich soll die Uhr nicht an eine Ladestation gebunden sein, sondern auch über weitere Distanzen geladen werden können.

QUELLEAppleinsider
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel