iwatch-edgar-5

Die Verkaufszahlen der Samsung Galaxy Gear sind offenbar nicht gerade rosig und es zeichnet sich ab, dass dies nicht einer der größten Erfolge von Samsung werden wird. Auch die anderen Hersteller wie etwas Pebble, können bis jetzt nicht die enormen Verkaufszahlen bekannt geben. Maximal 200.000 Stück konnte der Hersteller bis jetzt an den Mann oder an die Frau bringen. Bei Samsung geht man sogar davon aus, dass nur rund 50.000 Stück verkauft werden konnten und der Rest noch bei den Händlern liegt. Daher haben wir uns die Frage gestellt, ob die SmartWatch selbst nicht zu sehr gehypt wird und man in das kleine Gerät zuviel Potential legt?

Es war noch nicht das Richtige dabei?
Betrachtet man die komplette Landschaft der SmartWatches, hat es bis jetzt keine Uhr geschafft, alle Funktionen unter einen Hut zu bekommen. Will man beispielsweise einen Pulsmesser, kann man mit der Galaxy Gear relativ wenig anfangen. Will man jedoch ein Display kann man beispielsweise mit dem Fuel-Band von Nike sehr wenig anfangen. Sollte Apple also ein Gerät auf den Markt bringen, welches alle wichtigen Funktionen vereint, könnte es zu einem wahren Kassenschlager unter den iOS-Besitzern werden. Bis jetzt geht man davon aus, dass Apple genau diese Richtung verfolgt.

Was meint ihr?

TEILEN

7 comments

  • lassen wir uns überraschen... Apple kommt nicht mit Scheiße um die Gegend. Wie das Ding aussehen wird, finde ich interessant... die bisherigen Armband-"Phons" Samsung etc. ... finde ich abstoßend... aber Apple traue ich mehr zu, allemal.
  • Welche Funktionen sollte eine Smartwatch von Apple haben? Man sollte seine Keynotepräsentationen mit ihr steuern können--> einfach auf die Uhr tippen und zwischen den Folien wechseln, das wäre cool! Die iWatch als Mini-ipod fürs Handgelenk wäre auch toll--> Inear-Kopfhörer drahtlos via Bluetooth, das wäre die Zukunft des iPods--> iwatch und ipod shuffle, das reicht! Pulsmesser aber logo! Und natürlich verschiedene Uhrzeiger sollte man wechseln können wie beim ipod nano, den man als Uhr Nutzen konnte. Komptabilität von iphone 4 aufwärts! Eine Version für Damen und eine für Herren ist ebenfalls wünschenswert, ihr habt ja eh schon darüber berichtet! Ach ja und als Fernbedienung über Bluetooth oder anderen Adapter wäre auch klasse! Jedenfalls hat es Samsung verhaut, die Situation erinnert mich an die Einführung des iPod und des iPhone, wo es auch vorher nichts Gescheites gegeben hat. Bis Apple auf den Plan getreten ist ....... Euer Mag ist übrigens super, macht bitte weiter so!
  • Mal davon abgesehen, dass Apple noch nie dafür bekannt war ein Produkt mit Funktionen zu überladen (die streichen eher was weg was alle gewöhnt sind), sind wir einfach noch nicht so weit, dass die gewünschte Wollmilchsau heute gebaut werden kann. Irgendwo sind noch technische Grenzen. Ich persönlich denke, die SmartWatch sind nicht wegen dem der Ausstattung sondern wegen dem Einsatzzweck übergehypt. Wer sich das Handy zum Telefonieren nicht ans Ohr hält hat ein Headset/Kopfhörer. Wer hält sich den Arm ans Ohr? Mal davon abgesehen, dass das beschränkt aussieht... Die Galaxy Gear konnte eigentlich genau das, was sich Leser hier gewünscht hatten -nichts. Zeigte immer nur "Sehen sie bitte auf ihr Handy um die Mail zu lesen". - Super, da kuckt doch jeder gleich aufs Handy. Und wer trägt eine Uhr, die aufgrund ihrer Funktionen mindestens einmal pro Tag aufgeladen werden muss und mehr wiegt als würde ich mir einen iPod an den Arm kleben? Das Smartwatch-Konzept auf dem Bild, kann man das mal in realistischer Dicke von der Seite sehen? Und wie groß muss der Text sein, damit man ihn nebenbei lesen kann? Und was macht man wenn die Mail aus mehr als vier Worten besteht? Nebenbei ist das ein Glossy-Konzept... viel Spaß im Alltag mit echter Sonne. Ich glaube, jeder will einfach nur zeigen dass diese Hollywood-SF-Visionen machbar sind. Ob die Dinger außerhalb ihrer 30sek-Auftritte überhaupt Sinn machen und praktikabel sind ist allen egal.