Apple News Österreich Mac Deutschland China Apple

Wie es den Anschein macht, wird der chinesische Markt für viele Hersteller immer wichtiger. Speziell der mobile Sektor ist im Land der Mitte sehr stark im Kommen und man bemerkt, dass immer mehr Unternehmen ihren Fokus auf diesen Markt richten. Auch Apple versucht immer mehr in den heiß umkämpften Markt einzudringen und konnte sich im letzten Quartal sehr gut steigern. Mehr als doppelt so viele Smartphones konnten von Apple verkauft werden als im Vergleichsquartal. Doch Apple ist immer noch ein sehr kleiner Fisch im chinesischen Teich. Platzhirsch ist und bleibt Samsung, das seinen Verkaufsrekord nochmals brechen konnten.

Mehr als 12 Millionen Smartphones!
Anscheinend kommen die neuen Galaxy SIII und SIV-Modelle bei den chinesischen Kunden sehr gut an und man konnte seine Verkaufszahlen von 8 Millionen auf 12 Millionen steigern. Apple hingegen konnte „nur“ ca. 6 Millionen Geräte verkaufen und liegt somit auf dem sechsten Platz der Top-Hersteller und damit noch deutlich hinter den Erwartungen. Dennoch ist China der zweitwichtigste Markt nach den USA geworden und könnte in einigen Jahren der wichtigste Markt für Apple werden. In China gibt es nämlich ca. 1 Milliarde potentielle Kunden, die Interesse an einem Smartphone haben. Somit gibt es noch viel Luft nach Oben!

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel