apple-music-connect-iphone-100594004-large

Anscheinend versucht Apple immer weiter in den Musik-Markt einzudringen, um sich eine solide Position neben Spotify zu schaffen und um vielleicht zur Nr. 1 am Markt zu werden. Es sind nun nämlich neue Informationen aus angeblich zuverlässiger Quelle aufgetaucht, wonach Apple sein Abo-Modell von 9,99 US-Dollar auf 7,99 US-Dollar verbilligen könnte und das für alle Kunden weltweit. Auch das Familien-Abo soll dann nur noch 12,99 US-Dollar pro Monat kosten und ein sehr attraktives Angebot sein. Apple habe sich laut Berichten dazu entschlossen dieses Preismodell noch vor Weihnachten und auf Dauer durchzusetzen, um gegen Spotify etwas in der Hand zu haben.

Es wird der günstigste Gewinnen
Offenbar lässt sich dieses Spiel nur über den Preis gewinnen und Amazon ist auch ein ernstzunehmender Gegner, der mit einem günstigen Preis in den Markt eindringen möchte. Spotify wird immer mehr in die Enge getrieben und muss wahrscheinlich auch in den nächsten Monaten oder Jahren im Preis etwas nach unten gehen, um noch konkurrenzfähig zu bleiben. Diese Entwicklung ist eigentlich nur gut für den Endkunden, aber natürlich nicht für die dahinterstehenden Unternehmen.

ÜBERDigital Music News
TEILEN

Ein Kommentar

  • Apple versucht als Gigant den kleinen Goliath vom Markt zu drängen. Kein Anlass für den Verbraucher zu jubeln. Hat Apple erst einmal die Monopolstellung erreicht, dann gehen die Preise wieder deutlich nach oben. Das nennt man zwar Marktwirtschaft, macht es im Ergebnis aber nicht besser.