steve_jobs_rip

Wie nun bekannt geworden ist, soll das gesamte Team rund um den Film „Social Network“ auch beim Film über Steve Jobs mitarbeiten. Regisseur David Fincher wird wahrscheinlich die Crew leiten und auch den Film komplett ausarbeiten. Das Drehbuch wurde im Jänner fertiggestellt worden und man ist gerade dabei das Screenplay zu schreiben und die Castings vorzubereiten. Wer Steve Jobs verkörpern wird, ist noch nicht durchgesickert. Es könnte durchaus sein, dass auch Asthon Kutcher wieder in der näheren Auswahl ist.

Worum wird es sich handeln?
Genau diese Thematik ist nun auch schlussendlich bekannt geworden. Es werden drei verschiedene Keynotes im Leben von Steve Jobs abgelichtet: Nämlich die Keynote des ersten Macs, jene von der Gründung von Next und die Vorstellung des iPods. Diese Keynotes sollen zeigen wie Steve Jobs hinter den Kulissen war und welche Gedanken dem Menschen Jobs durch den Kopf gegangen sind, als man die Produkte vorgestellt hat. Wir finden es schade, dass die Keynote des iPhones nicht berücksichtig wurde. Es könnte durchaus sein, dass Apple hierbei etwas dagegen hat.

TEILEN

Ein Kommentar

  • ich bin nicht ein Regisseur oder Biograf, aber solange die Wegbegleiter nicht wirklich mitarbeiten, wird kein Buch, kein Film diese Person, und sein Wirken gegen den Strom (IBM,Microsoft) jemals nur annähernd zeigen können... beste Beispiele sind immer wieder in Medien erscheinende Worte, er war so arrogant, er war so tyrannisch....bla bla bla... wenn er tyrannisch und arrogant war, warum hat er mit seinen Milliarden das nicht ausgelebt =? Ist es nicht richtig, dass antiautoritär war, dass er vegan lebte, familiär war. Ach und noch was zu seiner Exfreundin Chrisann Brennan Äußerungen über Steve, ist es nicht das jede ex immer negatives übrig hat