Ein Interview mit einem damals engen Freund von Steve und führenden Entwickler bei Next, lässt nun wieder etwas tiefer in das Wesen von Steve Jobs blicken. So werden einige Geschichten aus dem Interview zitiert, die sowohl Steve Jobs als auch Bill-Gates und führenden Next-Investoren betreffen.

Steve Jobs ließ beispielsweise den Microsoft Gründer, Bill Gates, eine Stunde warten, bis er ihn in seinem Büro empfangen hat. Laut Aussagen von Augenzeugen, hatte Steve Jobs zu diesem Zeitpunkt nur sehr „wenig“ Arbeit und ließ Bill Gates bewusst schmoren. Dies zeigt auch die damalige Rivalität der beiden.

Doch es geht noch etwas dreister. Als ein Investor den damaligen Next Konzern besuchte, ließ Steve Jobs seinen Porsche verstecken, um nicht den Eindruck zu vermitteln, viel Geld zu haben. Laut Steve musste der Eindruck entstehen nur wenig Geld zu haben damit die Investitionssumme größer ausfällt. Tatsächlich bekam Steve damals einen Kredit von 20 Millionen US-Dollar.

Dies waren nur ein paar kleine Auszüge aus dem Interview, welches im Oktober veröffentlicht werden wird. Wir werden bei Veröffentlichung nochmals darüber berichten.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel