apple-retina-imacs

Es ist nur eine Frage der Zeit, bis Apple einen neuen iMac auf den Markt bringen wird. Allgemein geht man davon aus, dass es im Frühjahr soweit sein wird, dass Apple ein neues Gerät vorstellen wird. Microsoft hat mit seinem Surface Studio die Latte sehr hoch gelegt und auch die Ansprüche der Kunden werden immer höher. So könnte es möglicherweise dazu kommen, dass Apple in die herkömmliche iMac-Tastatur die TouchBar integriert, um hier einen Anschluss zu finden. Dies wäre zwar keine große Neuerung aber immerhin ein Weg in die richtige Richtung.

Kein Touchscreen zu erwarten
Wer glaubt, dass Apple im Bereich des iMacs an einen großen Touchscreen denkt, muss leider seine Wünsche und Hoffnungen im Keim ersticken. Bereits vor einigen Wochen gab Phil Schiller bekannt, dass man solch ein großes Touch-Device nicht für sinnvoll erachtet und lieber mit der TouchBar weiterarbeitet. Ob dies wirklich den Durchbruch in diesem Segment bringt, bleibt abzuwarten. Apple ist auf jeden Fall ins Hintertreffen geraten und wird sich hoffentlich im Laufe des Frühjahres mit einem neuen und innovativen Gerät gegen die Konkurrenz durchsetzen.

TEILEN

2 comments

  • Naja es würde wenig seinn machen heier noch einen imac zu präsentieren den einige kaufen und sich dann in 3 monaten ärgern, weil die neuen prozessoren dann raus kommen. Touchscreen. Wer es braucht. Ich muss es nicht haben. Aber ich weiß nicht was alle so jammern. Egal welcher pc, welches notebook. Hardware wird erneuert, doch in form und design sind sie sich alle ähnlich. "Rechteckig" gut es gibt kunststoff und alugehäuse.