Apple vs Samsung Gericht streitigkeiten

Viele werden sich noch an die spektakuläre Verhandlung zwischen Apple und Samsung im letzten Jahr erinnern. Damals wurde das Verkaufsverbot von vielen Geräte von der Richterin wieder aufgehoben. Nun hat Apple den Prozess neu aufrollen können und am 9. August wird wieder vor einem Schwurgericht entschieden, wie es mit dem Verkaufsverbot gegen Samsung weitergehen soll. Sollte Apple als Gewinner aus dem Prozess hervorgehen, könnte es soweit kommen, dass Samsung verschiedene Geräte nicht mehr in den USA vertreiben dürfte. Für die Weihnachtssaison wäre dies natürlich ein herber Schlag.

Samsung spielt auf Zeit!
Der koreanische Hersteller ist natürlich überhaupt nicht davon angetan, dass das Verfahren wieder aufgenommen worden ist und versucht mit allen Mitteln den Termin zu kippen. Anscheinend haben alle Bemühungen nicht gefruchtet und man kann mit einem Prozessbeginn am 9. August rechnen. Wann man mit einem Urteil rechnen kann, ist noch nicht abzuschätzen. Zudem sind immer noch gut 600 Millionen US-Dollar an „Schulden“ von Samsung offen, die in diesem Zuge fällig werden könnten.

Wir werden natürlich darüber berichten.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel