WhatsApp

Nachdem die Aufregung über die verpflichtende Lesebestätigung bei WhatsApp recht groß war, hat das Unternehmen reagiert und auf seiner Website ein Update (Version 2.11.444) bereitgestellt, wo es in den Einstellungen unter dem Punkt „Datenschutz“ nun die Möglichkeit gibt, die Lesebestätigung zu deaktivieren. Wer den Haken bei „Read Receipts“ nicht setzt, schaltet die von vielen ungeliebte Funktion ab. Ist die Funktion deaktiviert ist es aber auch so, dass es nicht mehr möglich ist, selbst zu sehen, ob die eigenen Nachrichten gelesen wurden.

Derzeit nur für Android
Besagtes Update steht derzeit nur für Android-User zur Verfügung. Außerdem ist die Einstellung noch in englischer Sprache gehalten, was zeigen dürfte, dass WhatsApp unter Hochdruck an diesem Update arbeitet. Für iOS gibt es noch kein Update. Es dürfte sich aber nur noch um wenige Tage handeln, bis das Update auch für das iPhone bereit steht.

 

QUELLETechstage
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel