iPhone 6

Der Case-Hersteller Urban Armor Gear hat sich für sein Produkt eine kluge Marketing-Strategie ausgedacht. Er hat nämlich hat ein iPhone 6 in sein “Urban Armor Composite Case” verpackt, an einem Ballon befestigt und ca. 101.000 Fuß (knapp 31.000 Meter) Richtung Weltall geschickt. Von dort wurde es dann wieder „nach Hause“ geschickt. Den Falltest hat das Case wenig überraschend unbeschadet überstanden, aber auch das iPhone 6 konnte weiterverwendet werden.

Auch wenn diese Situation wenig realistisch ist, finden wir das Video gut gemacht und auf jeden Fall sehenswert. Wir wünschen viel Vergnügen beim Ansehen!

(Video-Direktlink)

QUELLEiTopnews
TEILEN

10 comments

  • Der flug war aber schnell. Zumindest das video. Und vor der landung wirkte es irgendwie gebremst. Felix baumgartner hatte im freien fall eine geschwindigkeit von 1100 km/h aus dieser höhe. Demnach müsste es hier auch der fall gewesen sein. Der mil-std 801 umfasst viele punkte. Höhe, fall, aufprall, vibration und und und. Es gibt keine einheitliche prüfstelle und es müssen auch nicht alle punkte erfüllt sein. Ich denke es ist nicht schlecht wenn ich mir tests unter realen bedingungen auf youtube ansehe. Allerdings wäre die variante protection + von logitech auch interessant. Die gibts keider noch nicht in deutschland oder österreich. Auf amazon kostet so ein teil für samsung gleich mal 50€
  • Ich glaube aber ich bestell es mir mal. Auf amazon 25 € für iphone 5. aber wenn wir das thema grad mal ansprechen. Hat einer mit den "protection + cases" von logitec schon erfahrung. Die sind nicht gerade günstig. Schauen aber doch recht schick aus.
  • Das mag sein dass das überschlagsmässig viele modelle sind. 500 glaub ich jetzt nicht. Aber über 100. apple, samsung, htc, aber das sind alles nur hüllen für geräte. Kann man danit überleben? Die firma heißt urban armor gear. Übersetzen wir das mal. Städtisches rüstungs equipemnt. Wir haben für devices wie smartphones und tabletts und und ein surface hüllen. Wo ist der rest. Das meine ich mit produkten. Gear heißt ausrüstung. Armor steht für panzerung und schutz rüstung. Wenn ich den begriff urban hernehme stwhts für städtisch. Was finde ich in städten. Skatet, biker, diverse freizeitsportarten. Da denke ich eher dass die iphonehüllen eine produktsparte sind. Ich denke dann noch an protektoren für sport usw. Helme. Als beispiel. Auf facebook wird ein produkt namens keycage beworben. Da kann man seine schlüssel wie ein taschenmesser zusammentun. Die firma die das teil vertreibt heißt carbocage und beschäftigt sich mit fahrrädern bzw diversen teilen die zu einem fahrrad gehören. Arbteitet mit carbon und titan. Das meine ich. Wo ist der rest der firma. Was machen die sonst noch. Gehören die zu einer anderen firma. Mich interessiert auch was die sonst noch machen. Eine hülle fürs handy kann doch nicht alles sein.
  • Achaut witzig aus. Aber irgendwie ist es langsam am boden aufgekommen für diese höhe. Im ernst kennt die firma wer? Die cases schauen gut aus. Aber eine firm mit so einem namen da erwarte ich mir mehr produkte nicht nur smartphones und tabletts in hüllen zu packen.
    • Wenn ich das korrekt überschlage sind das über 500 verschiedene Modelle, reicht das nicht? Und die Erfahrung lehrt, dass die Qualität eines Herstellers immer schlechter wird je mehr Produkte das Unternehmen anbietet. In dem Sinne finde ich es nicht schlecht, dass UAG nur Cases anbietet.