Es wurde ja schon oft vermutet, findet jetzt aber Bestätigung durch die New York Times, wonach der Grund für den verspäteten Start des weißen iPhone 4 eben die Farbe selbst war.

Im Dauertest soll das weiße iPhone eine leicht gelbliche Farbe angenommen haben. Dies sei allerdings erst kurz vor Ende der Testphase und somit vor Verkaufsbeginn aufgetreten. Apple musste bei der Farbe sozusagen bei Null beginnen. Die Suche und erneute Tests dauerten eben knapp 10 Monate.

Die Fotos von Rex Sorgatz unterhalb zeigen den Vergleich eines Vorgängermodells des weißen iPhone 4 mit einem aktuellen Modell. Er hat den Vorgänger von einem „Kontaktmann“ bei Foxconn erworben. Die Vergilbung ist im Vergleich deutlich zu erkennen.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel