Scott Forstall Apple iPhone CEO

Der ehemalige iOS-Chef von Apple ist vor gut 2 Jahren aus dem Unternehmen ausgeschieden, da es große Differenzen in der Arbeitsweise mit Apple gab. Forstall tauchte dann lange unter und verschwand fast gänzlich von der Bildfläche. Ein paar Interviews und ein paar Vorträge wurden von ihm abgehalten, aber einen fixe Anstellung war nicht in Sicht. Nun hat man in Erfahrung bringen können, dass der ehemalige Topmanager von Apple für Snapchat arbeiten soll.

Scott berät das Unternehmen nur
Laut neusten Informationen soll Scott als Berater für das Unternehmen tätig sein und dafür 0,11 Prozent vom Unternehmenswert erhalten haben. Sollte Snapchat also verkauft werden kann Scott Forstall mit einer guten Abfindung rechnen. Welche Tätigkeiten er genau ausführt ist nicht klar, wahrscheinlich wird er sich aber mit dem Aufbau der Software auseinandersetzen, um hier Optimierungen vorzunehmen.

QUELLE9to5mac
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel