w42sb-slbk-detail

Viele stellen sich die Frage, was passiert, wenn man die Apple-Watch einmal nicht mit dem iPhone koppelt, sondern im Alleingang trägt. Genau dies haben nun unsere Kollegen von CultofMac ausprobiert und sind zum Schluss gekommen, dass man einfach nur ein gespeichertes WLAN-Netzwerk benötigt, um die Uhr halbwegs mit Informationen zu versorgen. Man kann beispielsweise Börsenwerte oder auch das Wetter über die Apple Watch abrufen. Das Eintragen von Kalenderdaten und Terminen ist auch ohne das iPhone möglich. Synchronisiert werden die Daten aber erst, wenn das iPhone wieder in Reichweite ist.

Zusätzlich zu diesen Funktionen kann man beispielsweise auch iMessages empfangen (keine normalen Nachrichten) und man kann Siri auch nach den verschiedensten Dingen fragen. Notifications von anderen Apps werden aber nicht auf die Apple Watch gestreamt. Somit kann man die Uhr zwar in seinen Grundzügen nutzen, aber die großartigen Features werden nicht unterstützt. Somit ist es zwingend notwendig ein iPhone mit der Apple Watch zu  koppeln, um in den vollen Genuss der Featurepalette zu kommen.

QUELLECultofmac
TEILEN

Ein Kommentar