Genau diese Frage wurde sicherlich schon von sehr vielen Professoren und Marketing-Strategen behandelt und man konnte nie einen genauen Grund ausmachen. Dennoch haben wir heute im Internet ein sehr interessantes Video gefunden, welches einen neuen Ansatz für die Apple-Werbung bietet. So geht der Clip nicht auf die Bildsprache wie „Fotografie“ oder auf die Produkte selbst ein. Diesmal geht es eher um die Beschreibung und Vermarktung des Produktes. Apple hat es anscheinend geschafft, ein Produkt so zu reduzieren, dass es in den Köpfen der Menschen bleibt, doch wie?

Ein Argument, ein Ding!
Genau hier steckt sicherlich ein Körnchen Wahrheit dahinter. Mit welchem Feature verbindet man das iPhone 4S? Natürlich mit Siri! Das Macbook Pro Retina verbindet man auch nur mit dem Retina-Display und nicht mit der äußerst komplexen Bauweise. Andere Firmen wie Nokia oder Samsung stellen oft deutlich mehr Eigenschaften in den Vordergrund und glauben damit den Kunden überzeugen zu können. Apple hingegen geht den minimalistischen Weg und versucht seine Produkte auf nur ein „Kernfeature“ zu reduzieren, um den Kunden nicht zu verwirren oder zu überfordern.

Natürlich ist dies nur ein „kleiner“ Bruchteil der Werbestrategie von Apple. Dennoch sieht man Werbung von Apple dann doch in einem anderen Blickwinkel. Wie sind eure Erfahrungen?

 

TEILEN

4 comments