Leider kam es nicht mehr dazu, dass Steve Jobs die neue Datenbrille von Google zu Gesicht bekommt. Dennoch gab es schon lange vor Google bei Apple die Diskussionen um solch ein Gerät und die damit verbundene Technologie. Ein ehemaliger Sound-Engenier erinnert sich an ein großes Meeting mit Steve Jobs, wo genau diese Idee aufgekommen sein soll. Ein Mitarbeiter sprach Steve Jobs direkt auf die Idee an und präsentierte vor der versammelten Belegschaft eine Google Glass ähnliche Idee (Zitat):

A heads up display a’la terminator cyborg vision if you will. He continued to explain how he wished he had a way to see projected information while he perhaps went for a run outside. (so der Techniker)

Steve Jobs stiegt nicht einmal auf die Idee ein und erklärte, dass man mit der Brille nicht sehr viel anfangen könnten und man das Sichtfeld des Trägers sehr stark beeinflusst und damit nicht richtig laufen oder gehen könnte.  Zudem riet ihm Steve eine Freundin zu finden, die mit ihm Laufen gehen würde, wenn er unbedingt in Gesellschaft sein wolle (Zitat):

Steve immediately shot his idea down and told the guy that he would probably trip and fall if that were the case. Steve also suggested he should get a girlfriend so he has someone to keep him company while running.

Somit ist klar, dass Steve Jobs in solch einem Produkt keinen Sinn gesehen und es sofort als „schlecht Idee“ abgetan hat. Google hat dies anders gesehen und erntet nun sehr starkes mediales Interesse, was Apple im Moment etwas fehlt. Steve Jobs lag also auch nicht immer richtig.

TEILEN

21 comments

  • Sorry aber der Beitrag geht gar nicht. So ein Beitrag über jemanden der nicht mehr unter uns ist verurteile, denn man weiß nicht wie Steve jetzt über Dinge wie iPad Mini oder Google Glas denken würde, wenn er noch unter uns wäre. Leute Leute, so nicht !!
  • ich finde hinter der brille stecken viele interessante technologien - einen druchbruch ala iPhone kann ich mir aber nicht vorstellen, da auch für mich die nachteile einfach überwiegen.. und alleine das design.. der google-typ gehört entlassen ^^
  • aja optik ist natürlich jetzt auch nicht die beste aber ist ja auch die 1. brille. mal sehn was sie sich alles noch einfallen lassen. in der hinsicht hat apple allerdings echt verschlafen (außer man arbeitet schon längst daran nur keiner weiß was ;) )
  • Liebe Redaktion! Lasst euch nicht von diesen dummen kommentaren beeinflussen ;) Also ich bin froh, dass ihr über alles rund um Handy, Tablet, Laptop, PC und Software von Apple (und deren Umfeld) berichtet . Weiter so! ;) Und jz zum eigentlichen thema : Is eh klar dass die Brille hier von vielen kleingeredet wird.. ist ja auch nicht von apple sondern google .. :P wenns einen starken akku hätte wärs bestimmt ein wahnsinn. :) z.b.: ich gehe i-wo und sehe etwas was tolles und kann es sofort filmen. oder kann z.b. meine radtour abfilmen und . hab das navi immer z.b. rechts oben.. es gibt jede menge vorteile .. nachteil ist für mich persönlich nur die geringe akkulaufzeit. ansonsten: hammer teil :)
  • Ich weiß immernoch nicht wozu es ein Google glass geen soll ich verstehe den sinn nicht uns steve hat volkommen recht Apple braucht nicht so ein Scheiß zu erfinden ich meine guckt euch das mal an wer läuft schon damit rum und ich finde google sollte in sachen handys und design den profis überlassen (Apple) und stattdessen sollen sie das tuhen was sie wirklich gut können Maps weiterentwickeln und ich finde @Macmania sollte nur News über Apple machen Google Samsung etc. Interessiert mich überhaupt nicht
  • Seh ich auch so und hätte dem Mitarbeiter das selbe geraten : D . Sinnfreier Blödsinn nur nur gerade ein Hoch hat und genauso schnell wieder in der Versenkung verschwinden wird. Steve hatte in meinen Augen wie auch mal Recht!
  • Ich sehe für mich nicht wirklich nen Nutzen für so ne Brille. 1. finde ich noch immer das es beklopt ausschaut wenn man damit rumläuft, und 2. will ich mir noch selbst einen Hauch abstand zu Google gönnen.
  • "Steve Jobs lag also auch nicht immer richtig" - in diesem Fall lag er, meines Erachtens nach, goldrichtig. Mir ist bis heute der Mehrwert dieser Brille noch nicht klar. Die Idee des "Personal Assistent", und das will Google ja erreichen, kann man meiner Meinung nach über das Handy, Tablet und von mir aus auch Uhr viel besser lösen. Ich glaube zwar grundsätzlich nicht, dass die Brille der komplette Reinfall sein wird, aber auch nicht das sie der Marktrenner schlechthin werden wird.