Einige von euch werden sich sicherlich noch an die News erinnern die den Austritt von Bob Mansfield bei Apple verkündet hat. Kurz nach dieser Meldung wurde aber bekannt, dass Bob doch noch weiterhin für Apple arbeiten wird. Seine Tätigkeit beschränkt sich aber auf die Weitergabe von Wissen und die Beurteilung von verschiedenen Prozessen und Produkten. Eigentlich ist man solch eine Arbeitsweise von Apple-Mitarbeitern nicht gewohnt. Dennoch hat es Mansfield geschafft solch einen Deal an Land zu ziehen.

Warum?
Nach dem Tot von Steve Jobs verließen einige hochrangige Apple-Mitarbeiter das Unternehmen und suchten sich eine andere „Beschäftigung“. Darunter war auch Bob der sich lieber seiner Familie widmete. Doch seine Mitarbeiter wollten ihn nicht gehen lassen und setzen Tim Cook darauf an Bob wieder zurück zu holen. Daraufhin bot Tim Cook Bob ein Gehalt von 2 Millionen US Dollar pro Monat!!! um im Unternehmen als beratende Person zu bleiben.

Anscheinend ist sein Wissen so wichtig für Apple, dass dies sowohl die Mitarbeiter selbst als auch Tim Cook erkannt haben und ihn nicht gehen lassen wollten. Speziell der Engineering-Bereich lebt vom Know-How einer oder mehrerer Personen. Wir hoffen, dass sich das hohe Monatsgehalt lohnt und man noch tolle Produkte erwarten kann.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel