570xNxApple-Stores-Istanbul-Turkey-image-001.jpg.pagespeed.ic.fGDMn9rnZq

Immer häufiger bekommen wir in unseren Kommentaren zu lesen, dass ein Apple Store in Wien fehlt und man sich diesen auch schon sehr lange wünscht. Viele stellen sich die Frage, warum Apple diesen Schritt nicht wagt – da das Unternehmen ja auch in der Schweiz oder in Belgien einen Apple-Store eröffnet hat. Vorrangig ist zu sagen, dass Wien eine große Stadt ist, aber im Verhältnis viele kleine Apple-Händler beherbergt und diese bei einer Eröffnung eines Apple Stores sicherlich nicht mehr gerade viele Kunden empfangen dürften. Weiters fehlt Apple das benötigte Gebäude, in dem man einen guten Store aufbauen kann. Wien bietet zwar viele Möglichkeiten, aber Apple sucht hier immer nach besonderen Bauten, die man modernisieren kann und diese gibt es nicht wie Sand am Meer.

Wie lange wird es noch dauern?
Das kann keiner so genau sagen und wir gehen eher davon, dass Apple noch einige Jahre keinen Apple Store in Wien eröffnen wird und dies die heimischen Apple-Retail-Seller freuen dürfte. Alles in Allem also ein eher schwieriges Unterfangen und wahrscheinlich wird sich Apple deshalb auch noch zurückhalten.

TEILEN

5 comments

  • München ist kleiner und beherbergt auch einen Apple Store und viele kleinere und größere Händler, die deswegen nicht untergehen. Apple ist mittlerweile verbreitet genug, dass sich das vom Verkaufsvolumen her für alle ausgehen sollte.
  • Meine Lieben: Ich war ne Zeit lang in Amerika, direkt 5 Min vom Apple Campus entfernt und durfte viele, sehr informative, Kontakte herstellen. Unter anderem mit dem Chef der Stores Abteilung. Lang dauerts nicht mehr, sagen wir so. ;)
  • Also mir würden einige Gebäude in Wien einfallen, zb das moulin Rouge, der ex schöpps gegenüber des Stephansdoms, im Shopping Center des Hauptbahnhofs oder am Westbahnhof (so wie das zB in New York in der Grand Central Station war). theoretisch könnte Apple sogar auf der Donaucity etwas machen und so den Ort auf den Kopf stellen und endlich mal beleben. Hier könnte ein Store mit einem unterirdischen Teil gebaut werden. Ich glaube der wahre Grund ist jedoch der McShark. Angeblich gibt es hier ein Stillhalteabkommen das noch aus einer Zeit stammte bevor der McShark in die Insolvenz schlitterte. Vielleicht sollte Apple mal gesteckt werden, dass sich der österreichische Markt inzwischen stark verändert hat.