iMac Kaufen, Kaufberatung, Kaufentscheidung, beraten kaufen Österreich Mac News Apple iMac 21,5'' bis 27''

Für viele sind die SSD-Varianten des momentanen iMacs einfach zu teuer, oder beinhalten zu wenig Speicherplatz. Zudem kann man auf Grund der sehr kompakten Bauweise des iMacs die Festplatte nicht einfach selbst tauschen, sondern muss zu einem Fachmann gehen. Dieses Dilemma soll nun behoben werden, denn die Firma OWC arbeitet fieberhaft daran, eine einfache Möglichkeit zu finden, den SSD-Speicher des iMacs zu erhöhen. Zwar muss das Gerät immer noch geöffnet werden, dennoch kann man endlich hoffen, dass ein anderer Hersteller den Standard von Apple unterstützt.

Wo liegen die Probleme?
Konkret liegen die Probleme dabei, dass Apple einen komplett neuen Anschluss verwendet und die Flash-Speicher-Module nicht mit den herkömmlichen Standards übereinstimmen. Die Firma OWC hat diesen Standard nun aufgenommen und versucht ihn zu kopieren. Sollte es der Firma gelingen eine kostengünstiger Alternative zu den teuren Apple-Festplatten auf den Markt zu bringen, könnte dies durchaus ein lukratives Geschäft werden.

TEILEN

Ein Kommentar

  • die sache ist etwas komplizierter als es sich liest. der steckplatz dür die ssd befindet sich nämlich auf der rückseite, also müsste man das komplette logicboard ausbauen, zumindest nach vor kippen um da dran zu kommen. noch dazu wird selbst die owc variante des speichers preislich nicht mit herkömmlichen ssds vergleichbar sein.. ähnlich wie eben beim macbook air, retina usw. 1000fach einfacher ist es da einfach die hdd gegen eine normale sata3 ssd zu tauschen.. crucial bietet 960gb um 408€ an, samsung nen terabyte um 460€ ca. gibt ab den 2012er iMac auch kein problem mehr mit der lüftersteuerung, auf jeden fall werde ich diese variante wählen um meine fusion drive nach ablauf der garantie zu tauschen.. nebenbei, die alte hdd kann man dann toll als externen speicher verwenden, freu mich ja schon wenn die meine garantie abgelaufen ist ^^