150px-Apple_logo_black.svg

Heute Abend ist es soweit: Apple gibt die Verkaufszahlen des abgelaufenen Quartals bekannt und die Analysten haben ihre letzte Schätzung abgegeben. Laut neuesten Berechnungen sollen die iPhone-Verkäufe doch besser sein als allgemein erwartet und die 50 Millionen-Marke geknackt haben. Genau genommen soll Apple zwischen 55 und 58 Millionen iPhones verkauft haben. Auch bei der Apple Watch ist man sehr zuversichtlich und geht von einem Rekordabsatz aus. In Zahlen ausgedrückt soll Apple 3,8 Millionen Geräte verkauft haben können.

Doch gibt es auch enttäuschende Werte, die man nicht unter den Tisch kehren darf. Laut ersten Zählungen soll Apple diesmal nur rund 10 Millionen iPads verkauft haben und das wäre wirklich ein kleiner Schlag ins Gesicht. Die Mac-Verkäufe bleiben weiterhin stabil und sind ein solider Kern des Unternehmens. Im Moment scheint der Konzern aber hauptsächlich vom iPhone-Geschäft und den Zusatzverkäufen daraus zu leben und das Unternehmen versucht nun mit der Apple Watch ein zweites großes Standbein aufzubauen. Im kommenden Quartal soll Apple nämlich schon 5 Millionen Watches absetzen können.

QUELLE9to5mac
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel