70517714eff1347e7160d20035691df0e665fb5a_xlarge

In den letzten Wochen hat Apple bei der Verfügbarkeit der Apple Watch viel wett machen können und es sieht so aus, als würden die massiven Lieferprobleme der Vergangenheit angehören. Doch nun machen sich Gerüchte breit, wonach es immer noch Probleme bei der Fertigung des aktuellen MacBooks von Apple gibt. Die Lieferdauer der Geräte ist immer noch sehr hoch und man muss meistens mit einer Lieferzeit über 3 Wochen rechnen. Teilweise dauert die Lieferung bis zu 5 Wochen und das ist für ein Produkt von Apple ziemlich unüblich – vor allem so lange nach der Veröffentlichung.

Apple-Partner sitzen auf dem Trockenen
Die Apple Stores selbst werden nur sehr schlecht mit den neuen MacBooks beliefert und auch die Partner von Apple werden nur mit wenigen Stück ausgestattet. So muss man beispielsweise bei Gravis oder McShark sehr lange auf sein Gerät warten. Dies liegt aber nicht an den Anbietern, sondern direkt an Apple, da keine Geräte zur Verfügung stehen. Woran es genau liegen mag, ist derzeit nicht bekannt. Es wird aber vermutet, dass gewisse Bauteile nicht verfügbar sein dürften und daher die angeforderte Produktionsmasse nicht abgefertigt werden kann.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel