Die Zusammenlegung der Netze von Orange und Drei schreitet voran, aber offensichtlich nicht mit jener Geschwindigkeit, die sich einige Kunden erwarten. Immer wieder wird von Netzausfällen und schlechter Sprachqualität berichtet. Dass es zu solchen Vorfällen kommen kann, wurde auch von Drei nicht verschwiegen. Dennoch verzögert sich die Zusammenlegung offensichtlich und lässt sich nicht so schnell umsetzten, wie gewünscht. Zwar ist die 2G-Netzintegration bereits abgeschlossen, aber jene des 3G-Netzes ist noch noch nicht so weit fortgeschritten, wie ursprünglich geplant. Wurde im Juli noch von einer Fertigstellung im Oktober gesprochen, heißt es jetzt seitens des Unternehmenssprechers Tom Tesch, dass erste Netzverbesserungen bis Jahresende umgesetzt werden würden. Diese sollen vor Weihnachten zumindest in Wien spürbar sein. Die komplette Zusammenlegung soll erst 2014 abgeschlossen sein.

Dies würde auch durchaus Sinn machen, da die LTE-Frequenzauktion erst in diesem Herbst stattfindet. Somit kann der LTE-Ausbau (4G) und die Zusammenlegung des 3G-Netzes arbeitstechnisch aufeinander abgestimmt werden. Im Zuge dessen soll das Netz mit 50 Prozent mehr Funkmasten ausgestattet werden. Ob wir dann wirklich das „3MegaNetz“ haben, bleibt abzuwarten.

TEILEN

7 comments

  • Ich bin (war) seit über 10 Jahren Orange Kunde. Es hat eigentlich immer alles soweit funktioniert. Seit der Übernahme durch Drei ist der ehemalige Orange-Kunde offenbar zur Menschen 2. Klasse degradiert. An der Serviceline meldet sich niemand. Bei mehrere Anrufversuchen habe ich jeweils nach mehr als 20 Minuten Wartezeit aufgelegt. Das ist ja für einen Menschen, der mit Arbeit sein Geld verdient nicht zumutbar. Nach dem Ausfüllen des Kontaktformulars, wo ich die Möglichkeit der Bitte um Rückruf angehakt habe, ist immerhin nach ca. 3 Wochen eine e-Mail gekommen, dass Drei Kundenservice sehr ernst nimmt und ich doch bei der Serviceline anrufen soll. (Ach ja, da meldet sich ja niemand....Kundenservice der allerbesten Art). Die Qualität des "Drei-Meganetzes" ist mies, mies und nochmals mies. In zehn Jahren als Orangekunde ist es mir nie passiert, dass ich mehr als 6 Anrufversuche benötigt habe um eine Verbindung zu bekommen. Und wenn schon eine Verbindung hergestellt wird, ist noch lange nicht sicher, dass mich mein Gesprächspartner auch hört. Außerdem wird man als ehemaliger Orange-Kunde immer wieder ins 2G-Netz mit nationalem Datenroaming befördert - auch in einem Gebiet, wo 3G-Abdeckung vorhanden ist. In das 3G-Netz kommt man erst wieder durch manuelle Netzsuche, vorausgesetzt, dass ein Einbuchen im 3G-Netz trotz Verfügbarkeit möglich ist und von Drei nicht abgelehnt wird! Liegt laut Beratung im Drei-Shop alles an den Einstellungen bzw. der Firmware meines Handys (Selbst gekauftes offenes Gerät). Interessant ist nur, dass das baugleiche und mit der gleichen Firmware betriebene Handy meiner Tochter bei einem anderen Anbieter problemlos funktioniert. Die Leute im Shop sind also von der gleichen Sorte! Also habe ich mich entschlossen den Provider zu wechseln und Drei zu kündigen. Drei hat zwar als Kontakt eine Faxnummer aus der Homepage, aber es reagiert niemand auf die von mir gesendeten Faxe. Sind so viele Kündigungen zu bearbeiten? ich kann nur sagen ich hoffe es und möchte somit hier alle Orangekunden aufrufen Drei so schnell wie möglich zu kündigen. Das ist in meinen Augen der einzige Weg um in Zukunft keine Kunde der 2. oder 3. Klasse ohne Kundenbetreuung zu sein, der nur zum Zahlen der Gebühren da ist. Übrigens! Bei meinem neuen Provider funktioniert mein Handy, ohne dass ich irgendetwas geändert hätte (außer natürlich die SIM-Karte gewechselt), wieder problemlos. Dazu kann ich nur sagen "ES GEHT AUCH ANDERS"!
  • ich bin ehemaliger Orange Kunde und habe sehr oft Probleme mit Netzausfällen.Ich hoffe, dass sich das bald legt. Vor allem lässt der Kundenservice sehr zu wünschen übrig - kein Störungsnotdienst und wenn man wochentags nach unzumutbarer Zeit in der Warteschleife endlich jemanden erreicht, bekommt man sehr inkompetente Auskünfte...Bin schon sehr gespannt auf das hoch angepriesene Meganetz...ein paar Monate bin ich leider noch gebunden - dann ist es überlegen, den Anbieter zu wechseln.
  • wir haben/hatten in der Firma alle Handys bei Orange und haben nur Probleme! Immer wieder Netzausfall und im Büro mit Handy telefonieren ist so gut wie unmöglich! Hinterlässt bei den Kunden nicht den Besten Eindruck! Auf Nachfrage bei 3 wird die Umstellung noch bis 3. Quartal 2014 dauern. Meiner Meinung ist das für eine Unternehmen nicht akzeptabel, wenn die Kunden nicht mit den Außendienstmitarbeitern telefonieren können!
  • also ich war/bin Orange Kunde und hatte früher schon kein 3G, jetzt leider auch nicht, dafür ständig Gesprächsabbrüche und totale Ausfälle .. im Display steht jetz 3 AT, besser wurde leider nichts! Zum Glück ist mein Vertrag bald aus.. alle anderen Anbieter haben in meiner Gegend eine sehr gute Versorgung!