iPhone 6

In den USA führt im Smartphone-Bereich derzeit kein Weg an Apple vorbei. Das amerikanische Meinungsforschungsinstitut CIRP hat nämlich mittels Umfrage festgestellt, dass 50 Prozent aller aktivierten Smartphones im Zeitraum von Oktober bis Dezember 2014 iPhones waren. Apple konnte sich damit im Vergleich zum Quartal von Juli bis September 2014 um satte 28 Prozent steigern. Dementsprechend schlecht sieht es für die Konkurrenz aus. Samsung liegt mit 26 Prozent der aktivierten Smartphones abgeschlagen auf dem 2. Platz. Mit 11 Prozent kann sich LG auf dem 3. Platz behaupten und mit 4 Prozent kann Motorola auf dem 4. Platz noch einen nennenswerten Marktanteil aufweisen.

iPhone-Besitzer sind loyal
Durch die Umfrage kam ebenfalls zutage, dass immerhin 86 Prozent aller iPhone-Käufer schon vorher ein iPhone besaßen. Apple konnte aber auch neue Kundenschichten ansprechen, denn 25 Prozent aller neuen iPhone-Atkvierungen kommen von Samsung und 18 Prozent von LG. Diese Umfrage ist somit der nächste Hinweis darauf, dass Apple am kommenden Dienstag bei Quartalskonferenz ein Rekordquartal vorweisen kann.

 

cirp-december-2014

 

QUELLEMacRumors
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel